Samstag, 7. April 2018

Die letzte Tour der Saison 2017/2018 und ein neues Baby!

Hallo ihr Lieben,
die Kreuzfahrersaison ist zuende.
letzte Woche waren wir zum letzten Mal 
(voraussichtlich nun bis November 2018) unterwegs
mit einer super Truppe von der MS3.
Aber bitte, seht selbst...
Daaaaa hinten liegt sie, die MS3, am Megapier 2
von höherer Warte aus kann man sie besser sehen
bittesehr, die fröhliche Crew!
Tja, und dann war es dann so weit. 
Das erste Mal in dieser Saison, und das zweite Mal überhaupt seit 2012...
Die Flamingos waren nicht da.
Wir haben später erfahren, dass kurz vor unserer Ankunft 
ein großer Bus mit amerikanischen Touristen dort war,
und die Damen und Herren die Flamingos 
mit Korallstein beworfen haben,
damit man Fotos von ihnen machen kann, wie sie fliegen.

Mir fehlen immer die Worte für sowas.
Wie egoistisch ist der Mensch!?

Und nun schiebt es nicht auf die Amerikaner!
Gleiches Erlebnis hatte ich auch 
mit einem Deutschen Gast von der MS Europe.
Dieser feine 'Herr', so einer mit der ,
'Die Tour hat mich rund 20.000 Euro gekostet, mir gehört die Welt'-Denke,
hat ebenfalls mit Korallsteinen nach den Flamingos geworfen
und liess sich von mir auch nicht davon abhalten.
'Wer sind denn Sie? Sie haben mir doch überhaupt nix zu sagen!'
Erst als mein über 2m großer und sichtlich wütender Busfahrer angestürmt kam, hat er es sein gelassen...
Menschen... :(
Jedenfalls waren die Flamingos deshalb weg und das kann ich auch verstehen.
Wir mit unserer Crew hatten das Nachsehen,
und Maureen und ich mussten einbeinig fürs Foto posten...
fast flamingoisch! Fast!
hinten die Area - Vogelleer...

Dafür wurden wir am Landhaus Jan Kock 
mit einem wunderbar fliegenden Kolibri entschädigt. 
der Hübsche
Da ist er...
Blick aufs alte Magazin von 1704!
Die Leguane waren natürlich da,
am Playa Lagun,
auf die ist Verlass,
obwohl auch die saisonmüde scheinen...
Blick mit Aussicht
na? auch wieder da?
Auch da und auf Jagd bei bester Aussicht
Zuckerdiebe!
Her mit den Krümeln!
ich bin der Mittelpunkt!
links die Damen, rechts die MS3..
Ja, und dann haben wir ganz unverhofft wieder
ein neues Baby auf der Renno Ranch.
Gefunden vor einem verlassenen Haus, 
halb verhungert, verdurstet und keine 4 Kilo schwer..

Gerettet durch 2 freundliche Amerikanerinnen, 
die sich hilfesuchend an uns gewendet haben, 
weil sie uns durch die Klosterküche kannten..
Und zack, hat man wieder eine entzückende neue Bewohnerin hier.
Gestatten? Sunflower, kurz Sunny:
Kleine hübsche Lady
etwa 10 Wochen alt!
läuft schon Treppe!
Kennt schon alle!
Liebt Deckchen!
Sieht aus wie ein Schäferhund
Und Dushi ist plötzlich große Schwester!
 So ein kleines Ding bringt viel Freude und Leben in die Bude.
Wir winken, wedeln, wuffen, grüßen 
und wünschen Euch, 
dass der Frühling nun doch so langsam Einzug hält!

Eure Insulaner!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen