Samstag, 7. April 2018

Die letzte Tour der Saison 2017/2018 und ein neues Baby!

Hallo ihr Lieben,
die Kreuzfahrersaison ist zuende.
letzte Woche waren wir zum letzten Mal 
(voraussichtlich nun bis November 2018) unterwegs
mit einer super Truppe von der MS3.
Aber bitte, seht selbst...
Daaaaa hinten liegt sie, die MS3, am Megapier 2
von höherer Warte aus kann man sie besser sehen
bittesehr, die fröhliche Crew!
Tja, und dann war es dann so weit. 
Das erste Mal in dieser Saison, und das zweite Mal überhaupt seit 2012...
Die Flamingos waren nicht da.
Wir haben später erfahren, dass kurz vor unserer Ankunft 
ein großer Bus mit amerikanischen Touristen dort war,
und die Damen und Herren die Flamingos 
mit Korallstein beworfen haben,
damit man Fotos von ihnen machen kann, wie sie fliegen.

Mir fehlen immer die Worte für sowas.
Wie egoistisch ist der Mensch!?

Und nun schiebt es nicht auf die Amerikaner!
Gleiches Erlebnis hatte ich auch 
mit einem Deutschen Gast von der MS Europe.
Dieser feine 'Herr', so einer mit der ,
'Die Tour hat mich rund 20.000 Euro gekostet, mir gehört die Welt'-Denke,
hat ebenfalls mit Korallsteinen nach den Flamingos geworfen
und liess sich von mir auch nicht davon abhalten.
'Wer sind denn Sie? Sie haben mir doch überhaupt nix zu sagen!'
Erst als mein über 2m großer und sichtlich wütender Busfahrer angestürmt kam, hat er es sein gelassen...
Menschen... :(
Jedenfalls waren die Flamingos deshalb weg und das kann ich auch verstehen.
Wir mit unserer Crew hatten das Nachsehen,
und Maureen und ich mussten einbeinig fürs Foto posten...
fast flamingoisch! Fast!
hinten die Area - Vogelleer...

Dafür wurden wir am Landhaus Jan Kock 
mit einem wunderbar fliegenden Kolibri entschädigt. 
der Hübsche
Da ist er...
Blick aufs alte Magazin von 1704!
Die Leguane waren natürlich da,
am Playa Lagun,
auf die ist Verlass,
obwohl auch die saisonmüde scheinen...
Blick mit Aussicht
na? auch wieder da?
Auch da und auf Jagd bei bester Aussicht
Zuckerdiebe!
Her mit den Krümeln!
ich bin der Mittelpunkt!
links die Damen, rechts die MS3..
Ja, und dann haben wir ganz unverhofft wieder
ein neues Baby auf der Renno Ranch.
Gefunden vor einem verlassenen Haus, 
halb verhungert, verdurstet und keine 4 Kilo schwer..

Gerettet durch 2 freundliche Amerikanerinnen, 
die sich hilfesuchend an uns gewendet haben, 
weil sie uns durch die Klosterküche kannten..
Und zack, hat man wieder eine entzückende neue Bewohnerin hier.
Gestatten? Sunflower, kurz Sunny:
Kleine hübsche Lady
etwa 10 Wochen alt!
läuft schon Treppe!
Kennt schon alle!
Liebt Deckchen!
Sieht aus wie ein Schäferhund
Und Dushi ist plötzlich große Schwester!
 So ein kleines Ding bringt viel Freude und Leben in die Bude.
Wir winken, wedeln, wuffen, grüßen 
und wünschen Euch, 
dass der Frühling nun doch so langsam Einzug hält!

Eure Insulaner!

Freitag, 30. März 2018

Touren mit Gästen von der Costa Magica

Hallo ihr Lieben,
diese Woche waren wir abwechslungsweise 
mit Kreuzfahrern von der Costa Magica unterwegs.
Was für eine nette Truppe.
7 Erwachsene, 3 Teens und ein bezaubernder 4-Jähriger..
das war mal eine etwas andere Besetzung!

Viel Spaß hatten wir, 
aber bitte, seht selbst:
Wie immer präsentiert sich die Handelskade im besten Licht
Ostern ist natürlich auch in der Karibik ein Thema,
es wird hübsch geschmückt.
Ostern im Ramada Rennaicance
es ist einfach ein wunderschönes Hotel
modern, bunt, passt hierher!
Da steht sie - majestätisch!
Begrüßungskomitee
daneben, ein anderer Kollege. Mitten in der Stadt!
Was man eben im Rif Fort so findet ;-)
Sozialer Wohnungsbau anno 1919
Kas di Bolo
und natürlich darf der Schnaps nicht fehlen!
Das Fort, erhaben!
Der Ausblick....
...Weite Ferne, Heute die Costa (hinten) und die Zuiterdam
Meine bunt gemischte Crew
Wer kennt es? Das Haus von Yubi Kirindongo
Flamingos hatten wir....
...und natürlich die Geschichte zu dieser Faust, die Freiheit symbolisiert.
The Landhuis schlechthin: Jan Kok
mit innen drin viiiiel bunter Kunst!
Abgerundet haben wir die Tour mit einem super schönen Strandaufenthalt. 
Ja, Natürlich hatte ich wieder einen Frozen Cappuchino!!
Und nicht nur ich ;-).
Es waren Ferien, es war Wochenende  und es war voll!
so voll ist der Strand selten
im Wasser 'verläuft' sich es dann etwas
Der Chef war natürlich auch da
Und diese....
(schöner Hintern!)
...frechen Piepmätze tummeln sich um ein Stück Banane
Ihm hat die Tour sichtlich gefallen!
Nächste Woche machen wir die Abschiedstour für die Saison 2017/2018 
mit Gästen von der MS.
Dann kommen die nächsten deutschen Schiffe erst wieder ab November.

Euch wünschen wir ein schönes Osterfest. 
Vielleicht ein paar Tage herrlich frei.
Vielleicht ein wenig wärmer allmählich?
Frühling?

Wenn nicht, plant einen Urlaub bei uns.

Mehr info dazu: hier

Es grüssen Euch herzlich,
Eure Insulaner

Freitag, 23. März 2018

Gemeinschafts-Tour


Hallo ihr Lieben,
letzte Woche waren wir mit Gästen von der AIDA und der Mein Schiff unterwegs.
Gleichzeitig. Gleiche Tour. Am selben Tag.
Denn - beide Schiffe haben am gleichen Tag in Curaçao angelegt.

Natürlich sind wir wieder früh morgens hoch und los...
Sonnenaufgang auf der Renno Ranch
Als wir in der Stadt ankamen, war es natürlich schon hell.
Schnell ein Blick - ja, die AIDA liegt wie geplant in der Matthew Werft...
Bittesehr - die AIDA
Treffpunkt: Rif Fort
Früher zur Abwehr, heute wird man hier nur mit köstlichen Kalorien beschossen
 Früher waren die beiden gegenüber liegenden Forts 
jeweils mit 54 Kanonen bestückt.
Heute gibt es dort in den vielen Restaurants, Kneipen und Eisdielen
 nur noch Kalorienbomben ;-)
Weiter ging es zum Mega Pier... hinten liegt die MS
Ein barfüssiger Mensch sucht... ja was? Krabben vielleicht?
 Wir fuhren natürlich auch zum Landhaus Chobolobo, in die Likörfabrik.
Noch nie! haben wir das hier so voll erlebt,
die Menschen schoben sich nur so.
Später haben wir herausbekommen, warum...

voll voll voll
man konnte den Arbeiterinnen zu schauen: Blue Curaçao wird abgegefüllt
 Oben, da wo man die Weit- und Rundumsicht hat,
fanden wir die Erklärung.
Gleich 4(!) große Schiffe mit Kreuzfahrern lagen an diesem Tag im Hafen. 

zwei vorne, zwei hinten!
Bittesehr, die Crew MS'ler und Aidaner friedlich vereint ;-)
Flamingos gab es auch
 Und gepicknickt, gebadet, gesonnt, geschnorchelt und geschlummert 
wurde dann in unserer Lieblingsbucht.
An diesem Tag waren die Leguane kamerascheu.
Dafür war das Wasser so einladend, so verlockend!

Diese Lagune ist einfach ein Träumchen
Es geht seicht ab.. auch gut für Kinder..
Bei diesem Traumblick....
....genoss ich wieder Frozen Cappuchino.
(dort wo sich sonst die Leguane tummeln - heute gähnende Leere)
 So langsam ging es nachmittags dann wieder zurück in die Stadt.
Zwei schöne optische Besonderheiten konnten wir unseren Gästen 
auf dem Rückweg noch bieten.
Die werden nicht verraten! Die muss man mit uns erleben!
Mal von einer anderen Perspektive... die MS in blau.
Jede schöne Tour ist mal zuende, so auch diese.
Und wir haben unsere Gäste mit vielen Informationen und einem tollen Überblick über Curaçaos Vielseitigkeit wieder an ihren Schiffen abgesetzt.
---------------------------
Am nächsten Tag gab es für uns das Kontrastprogramm.
Einer unserer caniden Januar-Feriengäste,
damals ein 12 Wochen alter kleiner Schäferhundewelpe,
sollte das Schwimmen lernen.
Was habe ich gestaunt,
aus dem Baby ist ein junges Fohlen mit viel zu langen Beinen geworden.
Höher als unser Duke ist er jetzt schon.
Ein toller kleiner Kerl!
Wieder ging die Sonne malerisch auf..
 Und wir trafen uns mit Dex und seinen Eltern am Sunset Water Beach.
So gross wie Dex auch geworden ist, 
ein kurzes Beschnuppern reichte,
und Duke und Ginny, unsere beiden Schwimm-Asse, 
erkannten den kleinen Helden gleich wieder!
Aber erst wird getobt!
mit viel Speed durch den Sand gepest...
6 Monate alt ist er jetzt
kein Vergleich mehr mit dem Baby von Januar
Duke, Ginny (und Maureen) machen Dex mit dem neuen Element vertraut
vorsichtiges Tasten...
Ginny relaxed schon wieder am Strand
Duke ist in seinem Element..
Und Ginny gönnt sich ein Sand-Peeling!
Er hat es getan! Mit ein wenig Unterstützung ist Dex super geschwommen!
 Eine gute Stunde Schwimm- und Lauftraining
und Hunde und Herrchen waren groggy.
Aber glücklich  ;-)

Für Ginny und Duke hiess es dann auch wieder: ab nach Hause
Schön wars!.

Wir wünschen Euch ein schönes Wochenende und
winken und wedeln in Eure Richtung.
Bis bald!
Eure Insulaner

Für Allein- oder zu Zweit-Reisende -
noch haben wir freie Termine in unserem (einzigen) Apartment,
schaut mal hier in den Kalender!

Allen Mehrlings-Reisenden geben wir gerne Tipps für eine schöne Unterkunft!